Kawa

Kawa liegt zwischen dem Dritten und Vierten Katarakt auf dem Ostufer des Nil, gegenüber der moderen Stadt Dongola. Sanddünen reichen bis an das Flussufer und bedecken einen Großteil des Fundplatzes. Sein antiker Name, Gem-Aton, verweist darauf, dass der Ort unter dem ägyptischen Pharao Echnaton gegründet wurde und einen Tempel für den Gott Aton enthielt. Ausgrabungen haben tatsächlich einen Tempelbezirk erfasst, dessen Ursprünge in das Neue Reich zurückreichen. Die älteste erhaltene Struktur ist jedoch ein unter Tutenchamun erbauter Tempel, der dem Amun geweiht war.

Taharqo, der wichtigste König der 25. Dynastie, ließ einen weiteren großen Amuntempel in Kawa errichten. Wie die Tempel am Jebel Barkal und in Sanam bildete er eine Station auf der Krönungsreise der kuschitischen Könige. Mehrere Stelen von Taharqo und anderen napatanischen Königen, die in Kawa gefunden wurden, erwähnen diese Reise.

Zum Fundplatz von Kawa gehören auch ein ausgedehntes Siedlungsareal, das bisher nur partiell archäologisch untersucht wurde, sowie ein Friedhof der Kermazeit, der eine ältere Nutzungsphase des Fundplatzes nachweist.

 

Tours coming by this location:
Das antike Kusch

Land der schwarzen Pharaonen

Available tours: